Packsack – Der Sand muss draußen bleiben!

Packsack – Die wasserfeste Trockentasche für outdoor Aktivitäten.

Wer schon mal an einem Sandstrand seine Ferien verbracht hat, der wird wissen wovon ich hier spreche. Ich weiß zwar nicht, wie ihr euren Strandaufenthalt arrangiert, aber ich denke mit dem Sand hat jeder zu kämpfen. Er dringt unweigerlich in jeden noch so kleine Pore und Ritze ein und gerade moderne Mobilgeräte und Fotoapparate sind anfällig. PacksackDazu kommt noch das Problem, wer zu euren Brieftaschen oder Kreditkarten schaut, wenn ihr schwimmen geht. Kurz, es gibt diverse Anwendungsmöglichkeiten für einen wasserfesten Packsack oder auch Trockentasche genannt. Es gibt dafür noch andere Begriffe wie Water Proof Bag, Dry Bag, Seesack oder Pack Sack.

Gerade in den letzten zwei Jahren sind diese wasserfesten Packsäcke ziemlich in Mode gekommen und verbreiten sich rasant. Sie eignen sich ja schließlich auch sehr gut für viele outdoor Aktivitäten! Von Canyoning über Ausflüge mit dem Kajak bis hin zum weit verbreiteten Wandern und Campieren. Wer wie ich in einer Stadt mit einem Fluss aufgewachsen ist, der kann so einen Trockensack sowieso immer gebrauchen. Sowieso ist so ein wasserfester Packsack ideal für Flussfahrten mit einem Gummiboot. Egal was darin gelagert wird, es bleibt trocken und es kommt auch kein Schmutz in den Pack Sack rein. Da ich vor allem viel mit Sand auf diversen Campingplätzen am Meer kämpfe habe ich mir so einen Packsack bestellt.

Und da die Produkte aus Fernost den günstigsten Preis hatten habe ich dann auch nur ca 5 Euro dafür bezahlt. Der 2L Packsack inklusive Schultertraggurt ist dann auch sofort bei mir gelandet, doch seht selbst.

Fazit

TrockentascheDer Packsack ist inzwischen ein unabdingbares Element für unsere Camping und Bootsausflüge geworden. Für Tauchgänge mit richtigen Tauchausrüstungen ist er jedoch sicher nicht geeignet. Die wasserfeste Aufbewahrungstasche ist zwar sehr wasserresistent, doch sollte sie nicht unbedingt für längere Zeit ganz unter Wasser getaucht werden. Aber dafür ist die Trockentasche ja schließlich auch nicht gedacht. Alles in allem ein preiswertes und sehr cooles Gadget. Dry Bags gibt es übrigens in verschiedenen Größen von 2L bis 30L. Mein 2L Packsack schützt auf jeden Fall seither zuverlässig meine Wertgegenstände vor Schmutz, Staub, Sand und Wasser. Eine wirklich nützliche kleine Umhängetasche.

Bezugsquelle

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.